Home Etwas Gedanken Über die Dreifaltigkeit Trinität in der
Natur entdecken!
Rosenkranz-
betrachtung
Abtreibung? Engel Wundertätige Medaille
Sitemap Verhütung? Heilige Messe erklärt Vorherbestimmung?! Grosses Geheimnis! Fegefeuer? Lourdes Fatima

Ist Gott mit der Abtreibung einverstanden?


Katechismus der katholischen Kirche ( mit Index )

Reality of Abortion Pictures ( Might offend sensitive people)

Aktualisierung; 3-11-2006

Einleitung

Einige Gedanken über die Abtreibung.

Alle, die ein Gewissen haben, sehen ein, dass Abtreibung die furchtbare Tötung des verletzbarsten und verwundbarsten Menschen ist. GOTT ist der HERR DES LEBENS und er hat die SEELE jeder Person im Augenblick ihrer Erschaffung geschenkt. Es ist an ihm allein zu entscheiden, wann das LEBEN anfängt und wann Leben endet. Wir alle wissen, dass Mütter unter extremen Druck stehen, die unter schwierigen Umständen schwanger werden. Aber die Tötung des NEUEN LEBENS ist nie die Antwort auf die Probleme. Familien und Freunde sollten einer Frau unter jenen Umständen helfen, das Kind auszutragen. Es gibt vielerlei Unterstützung, einer Mutter zu helfen, ihr neugeborenes Kind anzunehmen. Abtreibung ist sogar viel ernster, wenn das Kind aus EGOISTISCHEN MOTIVEN getötet wird. Die Abtreibung beleidigt Gott, weil das TOTE KIND SEIN EBENBILD ist, das getötet wird. Gott wird das Kind retten, aber der Plan für dieses Kind ist ruiniert worden. Abtreibung ist das größte Übel in der die Welt, in einer «Kultur-des-Todes-» Gesellschaft. Der Mensch, der denkt, dass er der Lord des Lebens ist, muss sich von dieser groben Beleidigung Gottes abwenden. Gott LIEBT jeden, ER LIEBT sogar die Leute, die helfen, diese Kinder zu töten, genauso wie, das ER die Kinder LIEBT, ABER ER wünscht, dass sie umkehren. GOTT will jeden, Opfer und Täter mit IHM im Himmel für die Ewigkeit. Keine Sünde ist zu groß, dass ER sie nicht verzeihen kann. Gott möchte zu alle, zu den Kindern und zu allen Leuten sagen, die mit einer Abtreibung beschäftigt gewesen werden, was er zum Prophet Jeremias sagte «Noch ehe ich dich im Mutterschoß formte, habe ich dich ausersehen, noch ehe du aus dem Mutterschoß hervorkamst, habe ich dich geheiligt» (Jer 1; 5). Es gibt sogar noch mehr Unrecht, das diesen Kindern angetan wird, weil JEDE Person das RECHT hat, als Person erkannt zu werden, und das Recht, einen Namen zu tragen und getauft zu werden. (Die Taufe ist ein Sakrament der Kirche und wird innerhalb der Kirche gespendet, dabei erhält das Kind seinen Namen. In Lebensgefahr spendet jede Person gältig die Taufe, und zwar durch bergie en von wasser und sprechen der taufformel "Ich taufe dich im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes.") Die Eltern der Kinder sollten dies für sie normalerweise getan haben, aber Christen können diese Taufe, der getöteten oder der namenlosen Fehlgeburten nachholen, in dem sie etwas heiliges Wasser verwenden und sich dann das Kind in Ihren Armen vorstellen und ihnen einen Namen geben. Es ist auch gut, sich beim Kind für die Eltern um Entschuldigung zu bitten. Wir können alle Buße tun für die Sünden der Abtreibung in der Welt von heute. Wir können in der hl. Messe beten, hl. Messen in dieser Intension erbitten, den Rosenkranz oder dieses Kranzes der göttlichen Gnade beten.

Die Eröffnungsgebete des Kranzes der göttlichen Gnade.

Das Zeichen des Kreuzes

Wir beginnen und beenden dieses Gebet, indem wir das Zeichen des Kreuzes mit unserer rechten Hand über uns selbst zeichnen, von der Stirn zum Bauch und von der linken Schulter zur rechten Schulter. Dabei sagen wir «im Namen des Vaters (Stirn) und des Sohnes (Bauch) und des Heiligen (linke Schulter) Geistes (rechte Schulter) Amen.» Wir können das oben genannte 3 Uhr Gebet einfügen (dieses Gebet ist für den Rosenkranz wahlweise freigestellt), gefolgt von einem «unser Vater» ein «Gegrüßet seiest Du, Maria» und das «apostolische Glaubensbekenntnis»

DREI UHR GEBET-

(Jesus bat Schwester Faustina, dieses Gebet um 3 Uhr zu sagen.)

«Du gabst deinen Geist auf, Jesus, aber die Quelle des Lebens strömte weiter für Seelen, und eine OZEAN DER GNADE öffnete sich für die ganze Welt. O Quelle des Lebens, unergründliche Göttliche Gnade, hüll die ganze Welt ein und leere dich über uns aus.»
«O Blut und Wasser, die aus dem Herzen Jesu als Quelle der Gnade für uns strömten, ich vertraue auf Dich»

Erinnere dich, dass es irgendwo auf der Welt zu jede Stunde drei Uhr ist?

Vater unser im Himmel
Vater unser
im Himmel,
Geheiligt werde dein Name,
Dein Reich komme,
Dein Wille geschehe wie im Himmel so auf Erden,
Unser tägliches Brot gib uns heute,
Und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unsern Schuldigern.
Und führe uns nicht in Versuchung,
sondern erlöse uns von dem Bösen. Amen

Ave Maria
Gegrüßet seist Du, Maria
Voll der Gnade,
Der Herr ist mit dir.
Du bist gebenedeit unter den Frauen,
und gebenedeit ist die Frucht deines leibes, Jesus.
Heilige Maria,
Mutter Gottes,
Bitte für uns Sünder jetzt
und in der Stunde unseres Todes. Amen.


Das apostolische Glaubensbekenntnis - Credo

Ich glaube an Gott, den Vater, den Allmächtigen, den Schöpfer des Himmels und der Erde, und an Jesus Christus, seinen eingeborenen Sohn, unsern Herrn, empfangen durch den Heiligen Geist, geboren von der Jungfrau Maria, gelitten unter Pontius Pilatus, gekreuzigt, gestorben und begraben, hinabgestiegen in das Reich des Todes, am dritten Tage auferstanden von den Toten, aufgefahren in den Himmel; er sitzt zur Rechten Gottes, des allmächtigen Vaters; von dort wird er kommen, zu richten die Lebenden und die Toten. Ich glaube an den Heiligen Geist, die heilige katholische Kirche, Gemeinschaft der Heiligen, Vergebung der Sünde, Auferstehung der Toten und das ewige Leben. Amen.


An den großen Perlen beten wir:

«Ewiger Vater wir bringen Dir den Leib und das Blut, Seele und Göttlichkeit Deines geliebten Sohnes, unser Herrn Jesus Christus, zur Sühne für unsere Sünden und die der ganzen Welt dar.»

An jeder der 10 kleinen Perlen beten wir:

«Um seines traurigen Leidens willen, erbarme dich uns und der ganzen Welt.»

Wir wiederholen dies bei jeder großen Perle und den 10 kleinen Perlen für die fünf Gesätze des Rosenkranzes. Beenden Sie die fünf Gesätze (den vollen Rosenkranz) mit dem dreimaligen Gebet.

Heiliger Gott,

Heiliger starker Gott,

Heiliger Unsterblicher Gott,

Erbarmen über uns

und über die ganze Welt. Amen

Hier wird das «Gebet mit dem Kreuzzeichen» beendet.


DIE WELT BRAUCHT ERBARMEN!

Wenn um ERBARMEN GEBETEN wird, wird ERBARMEN GEBETEN.

Wenn nicht um ERBARMEN GEBETEN wird, wird GERECHTIGKEIT GEGEBEN Wenn die GNADE, die nicht um GEBETEN wird, GERECHTIGKEIT GEGEBEN wird

Name:
E-mail:Notwendig für Antwort!
Anmerkungen:
Was denken Sie
von dieser Seite?
Keine Anmerkung
Zu lang
Nicht relevant
Schlechtes Aussehen

Google


Zurück zum Anfang